Lieblingsort Weserdeich

Lieblingsort Weserdeich

Hui, ist das windig! Eine steife Brise gehört zu Bremerhaven wie das Meer und der Hafen, wo viel bewegt wird. Die Stadt an der Wesermündung ist einer der größten Umschlagplätze Deutschlands. Im Jahr werden hier rund fünf Millionen Container umgeschlagen und mehr als zwei Millionen Autos verladen. Aus der Fischerei haben sich die Fischverarbeitung und die Fischlagerung entwickelt.

Heute ist Bremerhaven ein in ganz Europa bekannter wichtiger Standort für Tiefkühlkost. Und noch etwas hat der Meereswind bewirkt: Seit mehr als 15 Jahren entwickelt sich hier die Windkraftindustrie – wenn auch mit Schwankungen, so doch unterm Strich stetig. Sie ist eine wichtige Arbeitgeberin geworden und hat viele Neubürger nach Bremerhaven geweht. www.bremerhaven.de

Michael Behne, Catriona Wolf, Nicole Blotevogel, Nicole Herzyk und Nina Bajohr


Dreimal dürfen Sie raten, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WoGe Bremerhaven zuerst genannt haben, als sie nach ihrem Lieblingsort in Bremerhaven gefragt wurden … dafür brauchen Sie keine drei Anläufe? Klar, der meist genannte Lieblingsort war der Weserdeich! Hier stehen im Wind, von links nach rechts, Michael Behne (Außendienstleiter), Catriona Wolf (Vermietung), Nicole Blotevogel (Mietrecht), Nicole Herzyk (Technik) und Nina Bajohr (Empfang).

Weserdeich Luftaufnahme


Wer auf dem Weserdeich nach dem Weg fragt, gerät nur mit Glück an einen Einheimischen. Bremerhaven ist längst Reiseziel für Gäste von überall her, sie genießen es, in die „Havenwelten“ einzutauchen. Zu denen gehören unter anderem: das Deutsche Auswandererhaus, der Zoo am Meer, das Klimahaus Bremerhaven und das Deutsche Schifffahrtsmuseum. Die Bremerhavener sind stolz auf ihre Touristenmagneten am Weserdeich. Sie selbst gehen aber meist auf den Deich, um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen.

Nina Bajohr und Nicole Blotevogel


Ein gutes Netzwerk ist etwas wert! Auf dem Netzgang Nina Bajohr und Nicole Blotevogel. Sie haben täglich mit vielen Mitgliedern der WoGe Bremerhaven zu tun.

Michael Behne


Michael Behne hat bei der WoGe Bremerhaven den Außendienst „im Griff“. Er mag die Unterschiedlichkeit der WoGe-Wohnanlagen und seine unterschiedlichen Aufgaben: „In Geestemünde-Süd haben wir in der Anholtstraße die Reihenhäuser mit Gartenanlage modernisiert. Im Stadtteil Lehe faszinieren mich Häuser mit Geschichte wie die im Goethequartier.“

Nicole Herzyk


Nicole Herzyk ist Bauingenieurin und liebt ihren Beruf. In der Freizeit? „Da bin ich am liebsten mit einem Käffchen und einer Zigarette am Wasser“.