Sich als Besuch zu Hause fühlen

Sich als Besuch zu Hause fühlen

Hochzeiten, Geburtstage und ganz viele Besuche – die vier Gästewohnungen der WoGe Bremerhaven sind das ganze Jahr beliebt.

Von Hagen in Westfalen nach Bremerhaven: „Wir fühlen uns schon richtig zu Hause.“ Claudia Scholten lacht. Sie kommt aus Nordrhein-Westfalen und nutzt mit ihrem Mann häufig eine der vier Gästewohnungen der WoGe Bremerhaven. „Wir wissen, wo es gute Brötchen gibt, und haben unsere Lieblingsplätze. Den schönen Innenhof an der Wohnung in der Alfred-Balzer-Straße 2 zum Beispiel oder die beiden schnuckeligen Balkone der Wohnung in der Friedrich-Ebert-Straße 5.“

Alfred-Balzer-Straße 2


Wie man von Hagen in Westfalen nach Bremerhaven kommt? Ganz einfach: Tochter Julia absolviert seit 2015 eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau in Bremerhaven. Sie hat eine Wohnung bei der WoGe Bremerhaven gefunden, ist Mitglied geworden und fühlt sich im Norden pudelwohl. 

Überraschender Nebeneffekt: Die ganze Familie Scholten findet Bremerhaven toll. „Sooft wir können, fahren wir nach Bremerhaven!“ Die Eltern lieben es, Bootstouren zu machen oder am Hafen zu sitzen. Auch Zoo, Klimahaus und Auswanderermuseum stehen regelmäßig auf dem Programm. Einmal im Jahr reisen sogar sämtliche Verwandte aus Aachen, Hamburg und Hagen an. Denn auch die Familientreffen finden inzwischen in Bremerhaven statt.

Das klappt gut, denn Mitglieder der WoGe Bremerhaven können genau für solche Anlässe die genossenschaftlichen Gästewohnungen nutzen, komplett eingerichtet mit allem drum und dran. „Total unkompliziert und preisgünstig“, schwärmt Claudia Scholten. Und die nächste Reise? Ist bereits geplant.

Friedrich-Ebert-Straße 5


„Frau Raschke, vielen Dank, wir haben uns wieder sehr wohlgefühlt!“ Diane Raschke, Mitarbeiterin der WoGe Bremerhaven und zuständig für die vier Gästewohnungen, die die Wohnungsgenossenschaft für ihre Mitglieder eingerichtet hat, lacht bei dieser Verabschiedung und freut sich ebenfalls. Der Service, zusätzlich zur eigenen Wohnung für geringes Entgelt eine komplett eingerichtete Gästewohnung mieten zu können, kommt gut an: Etwa 100 Mal im Jahr werde jeweils eine der Wohnungen gebucht, schätzt sie.

„Frau Raschke, es ist wieder so weit!“ Wenn sich Besuch ankündigt und bei den Mitgliedern der Platz knapp wird, erhält Diane Raschke einen Anruf. Anlass ist häufig eine Feier zum runden Geburtstag, eine Hochzeit oder ein Besuch der Eltern, die bei der WoGe wohnen, von auswärts wohnenden Kindern. Nicht selten, erzählt Diane Raschke, hätten ehemalige Bremerhavener auch Heimweh nach dem Weserdeich und wenn sie Mitglied der WoGe Bremerhaven geblieben sind, können sie den Rund-um-Service – vom Fernseher bis zum Toaster ist alles vorhanden – der Gästewohnung nutzen.

Krüselstraße 28


Seit über 20 Jahren bietet die Wohnungsgenossenschaft ihren Mitgliedern bereits Gästewohnungen an. Die erste Wohnung wurde im Haus der Geschäftsstelle in der Friedrich-Ebert-Straße 5 eingerichtet, die vierte und vorerst letzte in der Alfred- Balzer-Straße 2. Mehr über die Gästewohnungen unter www.woge-bremerhaven.de.

Fritz-Reuter-Straße 42

Fischbrötchen essen

Fahrrad ausleihen. Wer zu Besuch in Bremerhaven ist, darf einen Spaziergang zum Schaufenster Fischereihafen nicht versäumen. Unser Tipp: Fischbrötchen essen, die Bremerhavener Radwanderkarte studieren und bei der „Tourist-Info & RadStation“ ein Fahrrad ausleihen. 34 Kilometer lang ist die Natur-Runde Bremerhaven, Wind inklusive. www.bremerhaven.de/bike-it