März: Das Musical ZORRO im Stadttheater

März: Das Musical ZORRO im Stadttheater

Die über zwanzig älteren WoGe-Mitglieder, die Karten für das Musical ZORRO gewonnen hatten, konnten am Gründonnerstag die Wort- und Degengefechte zwischen dem Mann mit der schwarzen Maske und seinem fiesen Bruder direkt aus der ersten Reihe miterleben.

Mitreißende Hits wie Bamboleo und Baila Me von den Gipsy Kings begeisterten die Gewinner ebenso wie die mit komödiantischen Elementen gewürzte, schwungvolle Inszenierung der Rächer-der-Armen-Story.

Hervorragende Gitarristen, die nicht nur im Orchestergraben saßen, sondern zeitweise auch direkt auf der Bühne in Kostümen agierten, hatten sich zum Ende der Aufführung den stehende Applaus der Theatergäste ebenso redlich verdient, wie die Hauptdarsteller mit ihren stimmigen Balladen und gefühlvollen Duetten. Bravo Luisa und Ines. Bravo Diego und Ramon und allen anderen singenden Tänzern und tanzenden Sängerinnen.

Die Fotos aus der Pause zeigen die Teilnehmer im regen Austausch über die Aufführung im Rahmen eines kleinen Sekt-Umtrunks.

  

Sekt-Umtrunk in der Pause des Musicals ZORRO
Gespräche beim Sekt-Umtrunk in der Pause des Musicals ZORRO
Gespräche beim Sekt-Umtrunk in der Pause des Musicals ZORRO
Gespräche beim Sekt-Umtrunk in der Pause des Musicals ZORRO
Sekt-Umtrunk in der Pause des Musicals ZORRO